Musikfest 2016 – MVO is on fire

MVO IS ON FIRE

There’s a voice inside me saying ‚Slow down Freddie, you’re gonna burn youself out.‘ … but I just CAN’T STOP! <
(Freddie Mercury)

Genau das ist auch unser Motto für diesen Herbst. Wir verbinden unsere „The Show Must Go On“ Konzertreihe mit unserer Probenheim-Eröffnungsparty.
Für dieses Event wollen wir uns gerne verausgaben, Euch musikalisch so richtig einheizen und das Sägewerk zum Beben bringen.

Daher würden wir uns sehr freuen, Euch vom 23. – 25.09.2016 bei uns in Offenhausen begrüßen zu dürfen!!!

Weitere Informationen >> 

Jugendorchester Offenhausen – Vorankündigung Schülerkonzert 24.06.2016

Da die bisherige Kooperation Jugendorchester Gallspach-Offenhausen (GO) mit Herbst 2015 aufgelöst wurde, entschied sich das Jugendreferat des Musikvereins Offenhausen ein eigenes Jugendorchester zu gründen. In den wöchentlichen Proben wird mit den Kindern im Orchester musiziert, gesungen und sich dem Thema Rhythmus gewidmet. Diese ganzheitliche Auseinandersetzung mit Musik kommt dem Wesen der Kinder sehr entgegen, da sie Melodie, Rhythmik und Bewegung gemeinsam erleben. Am Ende unserer Probenarbeiten steht unser Schülerkonzert, bei dem am Freitag, den 24.06.2016, im Turnsaal Offenhausen die fleißige Probenarbeit unserer Jungmusiker und Blockflötenschüler präsentiert wird. Zu diesem Konzert mit dem Thema „Reise um die Welt“ laden wir alle Eltern, Großeltern und Bekannte der Jungmusiker, sowie alle Musikinteressierten ganz herzlich ein.

FLYER-16_3

Besuch der Volksschule

Am Freitag den 11. März statteten die Schülerinnen und Schüler der Volkschule Offenhausen dem Musikverein im neu renovierten Musikheim einen Besuch ab. Bei einem eigens für die Kinder inszenierten musikalischen Sketch, gespielt von den eigenen Musikern, lernten die Kinder auf spielerische Weise Musikinstrumente der Blasmusik kennen, welche sie später auch selbst ausprobieren konnten.

 

Volksschule

Geburtstagsständchen Starzengruber Herbert

Am 13. Jänner trafen wir uns zu einem besonderen Anlass: Unser Ehrenkapellmeister Starzengruber Herbert feierte seinen 70. Geburtstag. Dieses Ereignis wollten wir uns nicht entgehen lassen und spielten dem Geburtstagskind ein Ständchen. Alles Gute noch mal vom Musikverein Offenhausen!

Neujahrskonzert 2016

Auch heuer sind wir mit unserem Neujahrskonzert wieder musikalisch ins neue Jahr gestartet. Unter der musikalischen Leitung von Robert Habenschuss kamen die Zuseher wieder in den Genuss eines tollen und sehr abwechslungsreichen Programmes. Durch das Programm führten wie gewohnt unsere beiden charmanten Moderatorinnen Sabine Scheichl und Christine Martschin. Weiters fand im Rahmen des Konzertes auch die Verleihung der Urkunden für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft beim Musikverein an Pfaffenzeller Irene und für 40 Jahre an Schreiner Josef statt. Wir bedanken uns für euer langjähriges Engagement und wünschen euch weiterhin so viel Freude am Musizieren mit uns!

Auch nach dem Konzert sind heuer wieder einige Besucher im Sägewerk geblieben und haben gemeinsam mit den Musikern noch einige gesellige Stunden verbracht. Vielen Dank allen Freunden und Gönnern des Musikvereins Offenhausen!

 

Neujahrskonzert2016_Bild1

 

Weitere Bilder dazu sind nun online in der Rubrik „Fotos“ zu finden.

 

Geburtstagsfeier Klaus und Robert

Zur 110-Jahr-Feier luden unser Kapellmeister Robert Habenschuss und unser Tubist Klaus Thurnberger am 28. November ins Sägewerk Offenhausen. Anlässlich Roberts 60. und Klaus 50. Geburtstag spielten wir den beiden Jubilaren ein Ständchen. Im Anschluss wurde der Musikverein von den zwei Geburtstagskindern zu „Bradl in da Rein“ und Getränken eingeladen. Gemeinsam mit Freunden, Bekannten und den Familien der beiden wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt, gesungen und aufgespielt. Vielen Dank, Klaus und Robert, für die Einladung und den gemütlichen und lustigen Abend!

 

SONY DSC

Prof. Franz Kinzl-Medaille

Als eine von insgesamt zwölf Musikkapellen des Landes wurde am Montag, 9. November 2015 der Musikverein Offenhausen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer für seine besonderen Leistungen geehrt: Die Offenhausener Blasmusiker wurden mit der Prof. Franz Kinzl-Medaille ausgezeichnet, welche für zehn erfolgreiche Teilnahmen bei Konzertwertungen (d.h. mit einem „Ausgezeichnet“ bis 2013 bzw. mindestens 110 Punkten seit 2014) und für fünf ausgezeichnete Erfolge bei Marschwertungen des OÖBV verliehen wird. (Quelle: OÖBV)

AO6Z2491

Ausrückungen des Musikvereins

Zu folgenden Anlässen rückte der Musikverein Offenhausen aus: Angelobung am 2. Oktober, Erntedankfest mit anschließendem Frühschoppen am 4. Oktober, am 1. November zu Allerheiligen, am 8. November zur Musikergedenkmesse mit anschließender Jahreshauptversammlung des Musikvereins. Am 30. Oktober fand die konstituierende Sitzung des Gemeinderates statt. Im Anschluss spielten wir dem neuen Gemeinderat mit dem neu gewählten Bürgermeister Johann Stürzlinger sowie dem Altbürgermeister Hermann Stoiber ein Ständchen. Anschließend wurde der Musikverein vom Gemeinderat auf ein Schnitzerl zum Kinzl eingeladen. Der Musikverein bedankt sich dafür sehr herzlich! Danke an dieser Stelle auch an Altbürgermeister Hermann Stoiber für die langjährige Unterstützung des Musikvereins!

ausgezeichnet…

Am Sonntag den 25.Oktober fand die Verleihung der Abzeichen der Musiker- und Jungmusikerleistungsabzeichen des Bezirkes Wels in Bad Wimbsbach statt. Auch von Offenhausen stellten sich im letzten Jahr 5 MusikerInnen einer Übertrittsprüfung:

JMLA Bronze

  • Andessner Jonas (Schlagwerk)
  • Engel Felix (Schlagwerk)
  • Scheichl David (Schlagwerk)
  • Schmuckermayer Mathias (Posaune)

JMLA Silber

  • Steinbrückner Rosa (Querflöte)

Leider konnten sich nicht alle ihr Abzeichen persönlich abholen, die Verleihung holen wir jedoch im Rahmen unseres Neujahrskonzertes nach.

Der Musikverein ist sehr stolz auf seine fleißigen MusikerInnen und hofft auf weitere Auszeichnungen.

JMLA-Verleihung_BadWimbsbach_2015

Musikheimumbau

Vor ungefähr 6 Jahren wurde um Sanierung des Gebäudes Turnsaal und Musikheim (als eine Einheit) beim Land angesucht, da das Gebäude nicht mehr den heutigen technischen Anforderungen entsprochen hat. Auch die wachsende Anzahl der Vereinsmitglieder spielte eine Rolle bei dieser Entscheidung. Das Gesamtbudget dieses Projektes beläuft sich dabei allein im Bereich des Musikheimes auf 802 454 Euro. Dabei fällt eine Eigenleistung von 10 % (rund 80 000 Euro) für den Musikverein an. Ein Neubau stand nicht zur Debatte, da das Musikheim mit dem Turnsaal als ein Einheitsprojekt durchgeführt wird. Auch durfte der Musikverein nicht bestimmen, wie groß gebaut wird, da jeder einzelne Quadratmeter vom Land Oberösterreich vorgegeben wurde und die Finanzmittel dazu genau berechnet wurden.

Da der Musikverein nicht die finanziellen Mittel hat, die gesamte Eigenleistung von rund 80 000 Euro abzudecken, muss ein Großteil dieser Forderung durch Arbeitsleistung aufgebracht werden. Möglich wurde das auch dadurch, weil die beauftragten Firmen bereit waren, einen gewissen Teil ihrer Leistung an uns abzugeben. So wurden bereits folgende Arbeiten für uns ermöglicht und auch durchgeführt: Teile vom Abbruch, Isolierungen an den Innenwänden und an der Decke, Anbringen der Dampfbremse, Montage von Gipskartonplatten, Verlegen von Dämmplatten für den Estrich

In weiterer Folge werden noch die Malerarbeiten, die Fliesenverlegung, die Schlosserarbeiten und auch die Inneneinrichtung in Eigenregie durchgeführt. Erwähnt werden soll hierbei auch, dass Teile der Elektroinstallation von unserem Musikelektriker in Form von Andreas Ollinger durchgeführt werden.

Der restliche Teil der Eigenleistung, der nicht mit Arbeit aus dem Musikverein abgedeckt werden kann, müssen wir finanziell aufbringen. Aus diesem Anlass möchten wir zu Beginn des kommenden Jahres eine Bausteinaktion durchführen. Wir ersuchen euch auch hierbei wieder um eure großartige Unterstützung!

Eine kurze Vorschau: Zur Segnung des Musikheimes veranstalten wir am 23. und 24. September 2016 ein zweitägiges Fest .Zu diesem möchten wir euch herzlich einladen! Die Gleichenfeier haben wir ja bereits am 28. August 2015 genießen dürfen. Danke an dieser Stelle bei der Gemeinde Offenhausen für die Einladung!

1 2 3 5